Edelholz- und Mammut-Elfenbein-Schnitzereien: Inspiriert und tief beeindruckt von der starken Ausdruckskraft der Bonecarvings (Knochenschnitzereien) der neuseeländischen Maori, habe ich mir autodidaktisch diese faszinierende Technik angeeignet. Ich entwerfe dabei jedes mal eine einzigartige Form, die ich aus den Hölzern und dem Mammutelfenbein herausarbeite. Besonders fasziniert mich die enge Verbindung zwischen dem Anhänger und der Trageschnur. Diese rein auf Bindetechnik beruhende Art, den Anhänger zu befestigen, beruht auf japanischen Techniken. Beginnend mit traditionellen Maoriformen habe ich die Technik ausgeweitet auf eigene Formen und auch auf die Verbindung von Edelholz oder Mammutelfenbein mit Gold, Silber und Edelsteinen.

Tauschieren: Die Tauschierung bezeichnet eine Technik, bei der ein weicheres Metall in Gruben eines härteren Metalls eingehämmert wird. Ich verwende Eisen in das ich Feinsilber oder Feingold einarbeite. Das Bläuen des Eisens zum Abschluss schafft einen schönen Farbkontrast zwischen den Metallen. Dabei wird das Eisen langsam bis zu einer bestimmten Temperatur erhitzt, bei der ein intensives Blau entsteht. Die Edelmetalle bleiben von dieser Behandlung unberührt und somit entsteht der reizvolle Kontrast zwischen dem gebläuten Eisen und dem reinen Feingold oder Feinsilber.